FV Röthenbach

… die offizielle Webseite

RÖTHENBACH – Nach einem Jahr Regenerationspause greifen die Fußballer des FV Röthenbach wieder in den Punktspielbetrieb ein. Naturgemäß geht es damit ganz unten wieder los. Zusammen mit dem abgestiegenen Stadtrivalen SC Eismannsberg tummelt sich der FV als erste Garnitur in der B-Klasse Neumarkt Nord 2 in einer Konkurrenz mit lauter Reserveteams. Das Feld ist mittlerweile von 14 auf 13 Teams zusammengeschrumpft, weil der SC Oberölsbach seine Zweite zurückgezogen hat.

An Ostern vergangenes Jahr haben die Verantwortlichen des FV Röthenbach die Notbremse gezogen. Weil die zusammengewürfelte Mannschaft von Spieltag zu Spieltag in einem zähen Prozess zusammentelefoniert und ständig mit AH-Spielern aufgefüllt werden musste, meldete man das Team entnervt ab. Ein harter Kern an Spielern blieb erhalten. Der bemühte sich mit Erfolg um eine Wiederbelebung. Per persönlicher Kontakte und Aufrufen in der Zeitung kam bis dato ein Kader zusammen, der sogar für zwei Mannschaften gereicht hätte.

„Wir hatten extremen Zulauf“, schildert Vorsitzender Jochen Mangold die Entwicklung, „momentan haben wir 24 Spielerpässe.“ Neun Kicker kamen allein vom Nachbarverein FC Altdorf, die dort schon vor mehr als einem Jahr ausgemustert hatten, weitere auch vom FC Ezelsdorf und vom SV Moosbach.

Damit schicken die Röthenbacher eine Mannschaft ins Rennen. Als Trainer bestanden die Spieler auf Georg Schmidt. „Vom Potenzial her habe ich keine Bedenken“, schätzt Mangold das Niveau ein, „wenn wir vorne mitspielen würden, wäre das nicht schlecht.“

Damit das Unternehmen einen runden Start hinbekommt, bekommt der FV sozusagen fachmännische Unterstützung. Als Sponsor wurde die Bedia-Motortechnik aus dem benachbarten Gewerbegebiet gewonnen.

Für die Röthenbacher beginnt der Punktspielbetrieb am kommenden Mittwoch in Litzlohe, die Eismannsberger sind zum Auftakt spielfrei und starten am 14. 8. in Schwand.

Die Spielerliste des FV Röthenbach: Benjamin Groenke, Memet Ilhan, Antonio Petraccaro, Francesco Garofalo, Andre Behr, Stefan Redwig, Mihai Tomescu-Eidinger (FV Röthenbach), Michael Osicki, Christian Patrik (FC Ezelsdorf), Vito Petracca, Christian Federer, Halil Isildar, Jonas Reichel, Piero Nicoletti, Matthias Hendel, Kamil Wilczek, Claus Liebel, Lukas Baldamus (FC Altdorf), Stefan Kastl (FC Germania Nürnberg), Martin Schuster (DJK Berg), Michael Neudert (BSC Woffenbach), Marco Gianuzzi (SV Moosbach), Robert Rudl (TSV Pyrbaum).

Artikel in „Der Bote“ vom 05.08.2011